Spezielle Angebote

Aktivgruppe

In der Aktivgruppe geht es darum, Aktivitäten für BewohnerInnen anzubieten, die von sich aus nur wenig bis keine Aktivitäten ausführen bzw. ausführen können. So haben sie die Möglichkeit, tätig zu werden, etwas schaffen zu können und Erfolgserlebnisse zu haben. Dies können Tätigkeiten wie Basteln zu bestimmten Festen aber auch Ausflüge, Spielgruppen und vieles mehr sein. Außerdem kommt es in den Kleingruppen zum Austausch mit anderen BewohnerInnen und zur Pflege von sozialen Kontakten.

zurück nach oben

Sitzgymnastikgruppe

Einmal pro Woche gibt es für die BewohnerInnen der Betreuungsstationen die Möglichkeit, an der Gymnastikgruppe teilzunehmen. Dabei werden einfache Bewegungsübungen im Sitzen angeboten, die je nach Möglichkeit unter Berücksichtigung der individuellen Einschränkungen durchgeführt werden – von Kopf bis Fuß, mit und ohne Ball oder auch mit anderen Kleingeräten.

zurück nach oben

Sturzprophylaxegruppe

Für jene BewohneInnen, die sich beim Gehen unsicher fühlen oder aus anderen unterschiedlichsten Gründen sturzgefährdet sind, gibt es die Möglichkeit, in der Sturzprophylaxegruppe Gleichgewicht, Sensibilität und Kraft zu trainieren. Am Schaukelbrett, im Linsenbad, mit Pezziball oder Schwungringen wird dabei auf verschiedenste Weise an der Gangsicherheit gearbeitet.

zurück nach oben

Gedächtnisgruppe

Bei uns im Haus werden sowohl in der Pflege, als auch in der Betreuung Gedächtnisgruppen angeboten. Oft werden Themen passend zur Jahreszeit bzw. aktuelle Themen aufgegriffen. BewohnerInnen haben die Möglichkeit persönliche Erfahrungen einzubringen, Neues zu erfahren oder einfach nur zuzuhören. Die Gruppen dienen zur Erhaltung kognitiver, sprachlicher und sozialer Fähigkeiten.

zurück nach oben

Therapiegarten

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Wr. Neustadt für Ergotherapie gibt es ein Projekt, bei dem eine Gruppe StudentInnen zu uns ins Pflege- und Betreuungszentrum Baden kommt und in 1:1 Betreuung mit BewohnerInnen Pflanzen aussät. Diese werden an der Fachhochschule aufgezogen und dann gemeinsam im Hochbeet im Garten ausgesetzt.

zurück nach oben

Tiertherapie

Unsere BewohnerInnen warten schon voller Vorfreude auf die Hunde "Idefix" und "Lotte". Sie zeigen kleine Kunststücke und lassen sich streicheln. BewohnerInnen, die vorher Angst vor Hunden hatten, legen die Furcht schnell ab. Es ist schön zu sehen, wie Menschen sich im Umgang mit Tieren verändern. Es kann Nähe zugelassen werden und sie vertrauen den Tieren.

zurück nach oben

Aromapflege

Schon seit längerem gehört Aromapflege zu einem fixen Bestandteil unseres Betreuungsalltags, die immer beliebter und gerne von unseren BewohnerInnen angenommen wird.

Die Aromapflege ist eine ergänzende und unterstützende Maßnahme zur Förderung des physischen und psychischen Wohlbefindens. Die Anwendung naturreiner, ätherischen Öle in Form von Raumbeduftung, Einreibungen, Waschungen, Wickeln und Bädern kann Schmerzen lindern, Trost spenden, Ängste lösen, wirken hautpflegend, entzündungshemmend oder auch stimmungsaufhellend und ist ein wichtiges Instrument der ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge.

Unerlässlich sind dabei der verantwortungsvolle Umgang mit den ätherischen Ölen, sowie das Wissen unseres speziell dafür geschulten Betreuungspersonals.
Dabei stehen die BewohnerInnen im Mittelpunkt, welche individuell nach erhobener Biographie, je nach ihren Bedürfnissen, mit Liebe und Respekt, mit Aromaölen gepflegt und umsorgt werden.                                           

zurück nach oben